Machen Sie Ihr Unternehmen jetzt sicher für die Zukunft

Virtuelle Telefonanlagen – So profitiert Ihr Unternehmen

Der Umstieg auf eine virtuelle Telefonanlage erfordert sehr viel Planung und strategischen Weitblick. Virtuelle-Telefonanlagen.net unterstützt Sie bei der Entscheidungsfindung, Planung und Umsetzung Ihres Projektes Virtuelle Telefonanlage. Auf diese Weise profitieren Sie von den zahlreichen Vorteilen, welche virtuelle Telefonanlagen mit sich bringt.

Wir alle kennen mittlerweile Begriffe wie Software as a Service (SaaS), oder Plattformen (PaaS).  Bei SaaS handelt es sich um eine Unterkategorie des Cloud Computing. Ferner gibt es auch Telefonanlagen as a Service, womit wir nun bei unserer virtuellen Telefonanlage angekommen sind.
Virtuelle Telefonanlagen bieten eine viel größere Flexibilität als sogenannt stationäre On-Premise Lösungen.

Virtuelle Telefonanlagen bieten Sparpotenzial und Flexibilität

Durch die Nutzung einer virtuellen Telefonanlage eröffnet sich für Unternehmen ein enormes Sparpotenzial. Virtuelle Telefonanlagen werden in Rechenzentren gehostet, wodurch die Investition in Telefonhardware komplett entfällt. Alles was Sie benötigen ist einzig und allein ein Internetanschluss. Abgesehen von der Investition in die physische Telefonanlage, entfallen auch die Ausgaben für die Wartung einer stationären Anlage, weil die Updates von ihrem Anbieter installiert werden. Sie sind ab sofort nicht mehr für diese Aufgabe zuständig. Ferner haben Sie keine Kosten mehr für Ihren Telefonanschluss, da die gesamte Telefonie der virtuellen Telefonanlage über VoIP (voice over IP) umgesetzt wird.

Virtuelle Telefonanlagen sind wunderbar geeignet, um sich dem Wachstum Ihres Unternehmens anzupassen. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt, sodass Sie jederzeit neue Kollegen mit einer eigenen Durchwahl für den jeweiligen Telefonarbeitsplatz anbinden können. Ferner können Sie Ihre global verteilten Niederlassungen in einer virtuellen Telefonanlage zusammenfassen. Damit können Sie und Ihre Mitarbeiter weltweit kostenlos miteinander telefonieren. Was für die Skalierbarkeit nach oben gilt, stimmt natürlich auch für die andere Richtung. Haben Sie einen geringeren Bedarf an Nebenstellen, können Sie diese in der Regel zum nächsten Monat kündigen. Die meisten virtuelle-Telefonanlagen Anbieter ermöglichen die Kündigung zum Folgemonat.

Kaum Support-Aufwand für virtuelle Telefonanlagen

Die virtuelle Telefonanlagen benötigt ein geringes Maß an technischem Support. Alle Einstellungen werden über das von Ihrem Provider virtueller Telefonanlagen zur Verfügung gestellten Interface vorgenommen. Die Bedienung über den Computer ist sehr einfach und auch für Nutzer ohne technisches Verständnis besonders leicht anzuwenden. Im Nutzer Interface können Sie zum Beispiel neue Mitarbeiter anlegen, Anruflogiken bestimmen oder neue Funktionen für Ihre virtuelle Telefonanlage kostenlos freischalten.

 

Virtuelle Telefonanlagen bieten mehr als 150 Funktionen

Mit einer virtuellen Telefonanlage können Sie weitaus mehr Funktionen nutzen als mir Ihrer herkömmlichen Telefonanlage. Abgesehen von Grundfunktionen wie dem Halten, Makeln und Mailboxen profitieren Sie bei einer virtuellen Telefonanlage von weitaus mehr professionellen Funktionen. Solche Funktionen sind zum Beispiel Besetztlampenfelder (BLF), Fax2Mail, Telefonkonferenzen und Warteschleifenmusik.
Sofern neue Funktionen für virtuelle Telefonanlagen entwickelt werden, stehen Ihnen diese automatisch über das angesprochene Web-Interface zur Verfügung und können von Ihnen genutzt werden.

Virtuelle Telefonie ermöglicht Standortunabhängigkeit

virtuelle-telefonanlagen

Virtuelle Telefonanlagen benötigen bloß einen Internetanschluss, um voll genutzt werden zu können. Diese Tatsache ermöglicht es dem Nutzer von jedem beliebigen Standort -vorgesetzt es besteht eine ausreichende Internetverbindung- mit der virtuellen Telefonanlage zu telefonieren. Als ausreichende Internetverbindung bezeichnet man eine Geschwindigkeit von 100 KBit/s up und down pro stattfindendem Gespräch.

Dadurch ergeben sich für Sie und Ihre Mitarbeiter Möglichkeiten wie Home Office oder die Erreichbarkeit von unterwegs unter Ihrer gewohnten Geschäftsnummer.
Ein weiterer Vorteil der virtuellen Telefonanlage ist, und hier greifen wir wieder den oben genannten Punkt der nicht benötigten Hardware auf, dass Sie auch über Ihr Mobiltelefon mittels eines Softphones über Ihre Büronummer auftreten können. Das bedeutet, dass Sie auch von unterwegs jederzeit für Ihre Kunden und Kollegen erreichbar sind.

Zudem ist es möglich, mehreren Telefonen dieselbe Telefonnummer zuzuweisen. Somit können Sie an verschiedenen Orten auf verschiedenen Geräten unter derselben Nummer angerufen werden.

Virtuelle Telefonanlagen sind sicher vor Ausfällen

Häufig treten Bedenken auf hinsichtlich der Sicherheit von virtuellen Telefonanlagen. Jedoch sind diese Sorgen in den meisten Fällen unbegründet. Seriöse Anbieter von virtuellen Telefonanlagen sind in der Lage, Ihnen eine Ausfallsicherheit von beinahe 100% zu bieten. Dies liegt daran, dass die Rechenzentren, in denen virtuelle Telefonanlagen gehostet wird, über diverse Standorte in Deutschland verteilt sind und besonders abgesichert werden. Man nennt diese Art der Absicherung gegen Ausfälle auch mehrfach geo-redundantes Hosting. Gibt es ein Problem in einem Rechenzentrum, so übernimmt ein anderes und stellt die ausgefallene Funktion zur Verfügung. Davon bekommen Sie als Nutzer selbstverständlich nicht mit und werden in Ihrem Ablauf nicht gestört.

Daraus lässt sich auch ableiten, dass virtuelle Telefonanlagen geradezu mehr Sicherheit bietet als eine herkömmliche Telefonanlage. Während in früheren Zeiten Stromausfälle, Rohrbrüche oder andere externe Einflüsse Ihre Telefonanlage im Serverraum lahmgelegt haben, können diese Faktoren der virtuellen Telefonanlage nichts mehr anhaben. Diese funktioniert weiter und stellt Ihre Kommunikation sicher. Es gibt auch die Möglichkeit, eine virtuelle Telefonanlage kostenlos zu testen.